DEMOLITION MODE
loading

ARM
Montag
31.12.2018
22:00h
Dein Allerletzter SilvesterDein Allerletzter SilvesterDein Allerletzter SilvesterDein Allerletzter SilvesterDein Allerletzter SilvesterDein Allerletzter SilvesterDein Allerletzter SilvesterDein Allerletzter SilvesterDein Allerletzter SilvesterDein Allerletzter Silvester
JOHANNES HEIL LIVE
EXILE, FFM
DRUMCOMPLEX
COMPLEXED RECORDS, TERMINAL M
DER SCHMEISSER
ULIVERSUM, ARM
MARKY
STAMMHEIM, ARM
NORMAN MüLLER
RAUSCHWAREN, ARM, STAMMHEIM
NIKO NEWMAN
COLLAPSE, ARM
ZOKA
SUPA
JUST BASTI
ARM
C'EST CLERC
ARM
DER SPIES
ARM
PAWEL
LASS UNS TANZEN

Freunde!

 

Das Jahr geht zu Ende und damit auch der A.R.M.! Diese Silvester-Party ist auch gleichzeitig unser Abschied vom Arbeitskreis Rhythmussuchender Menschen.

 

Ganze 21 Jahre lang waren wir jetzt Euer Vergnügungsviertel in der Bahnhofsgegend, Euer Lagerfeuer mit Bass, Euer Offline-Tinder und Euer Studentenheim ohne Sperrstunde.

 

Unser kleiner, illegaler Partykeller von damals ist all der Zeit zu einer grandiosen, uneinnehmbaren FESTung gegen die Alltags-Ödnis mutiert – mit einem schillernden Labyrinth an Katakomben, Panikräumen und teilüberdachten Abenteuerspielplätzen, die wir in dieser Form heute ein allerletztes Mal für ein unvergessliches, herzzerreißendes Finale für Euch öffnen wollen.

 

Es geht um 22:00h auf unserer Dachterrasse los, wo wir uns im Kreise unserer Liebsten schon mal in der Kälte warmmachen für den großen Knall. Ein frühes Erscheinen ist von Vorteil – wir haben da was für Euch! (Solange der Vorrat reicht.)

 

Mit dem ersten Korken fällt dann auch endgültig der Startschuss für die letzte gemeinsame Rhythmussuche im Arbeitskreis. Und Halleluja – wer sucht, der findet!

 

Dafür sorgen heute so fantastische Acts wie z.B. JOHANNES HEIL. Der Mann hat sich ja schon in den 90ern mit seinen ersten Veröffentlichungen auf Heiko Laux’ Label U-Turn in die Techno-Geschichtsbücher eingetragen. Auf sein Konto gehen ewige Hits wie „Paranoid Dancer“ oder Papa Väths „Dein Schweiß“. Neben seinem eigenen Label JH-Records veröffentlich er auf Cocoon, Break New Soil, Klang und Len Fakis Figure. Bis heute ist er einer der explosivsten Live-Acts weit und breit und wir freuen uns sehr, dass er uns heute noch ein letzte Mal bei uns vorbeikommt um zusammen mit uns das Licht mit einem Feuerwerk auszumachen!

 

Auch unser nächster Gast hat in den letzten Jahren immer mal wieder unsere kalten Keller auf Knopfdruck zur 100°-Partysauna gemacht: Alle hoch, alle runter für einen letzten Tanz mit DRUMCOMPLEX! Die Liste der Labels auf denen er in den letzten 20 Jahren zusammen mit seinem Bruder veröffentlicht hat, liest sich wie eine Techno-Bibel: MB Elektronics, Phobiq, Different is Different Records, Toolroom Records, Railyard Recordings, Resopal Schallware, Definition Records, SK Supreme Records, Techno League Rec, K:lender, Complexed Records oder last but not least Terminal M. Und als DJ ist er nicht weniger als die Party selbst.

 

Und selbstverständlich wäre es keine angemessene Abschiedsparty, wenn wir nicht versuchen würden, möglichst jeden einzelnen unserer durch die Bank fantastischen Residents der letzten 20 Jahre noch einmal für ein paar finale Scheiben in eins unserer drölf DJ-Pulte zu stellen. Man darf davon ausgehen, dass die Herrschaften uns mit jedem einzelnen Bass mitten in die von Wehmut verengten Herzkranzgefäße treffen werden!

 

Zeit genug ist jedenfalls für alle, denn selbstverständlich feiern wir dieses letzte Mal ungebremst mit offenem Ende – schlafen können wir schließlich immer noch im Februar! ;)

 

Also los, Freunde – poliert schon mal die Tanzschuhe und Eure knallbunten Trauergewänder!

 

Wir biegen ab auf die Zielgerade!

 

Der Abspann beginnt zu laufen!

 

Das Beste kommt zum Schluß!

 

Hasta la vista, Baby!

 

Der Letzte macht das Licht aus!

 

Noch einmal mit Gefühl!

 

Ende Gelände!

 

Sag beim Abschied leise Servus MACH LAUTER!

 

Tschö mit Ö!

 

Never give up!

 

Groove is in the heart!

 

Love, Peace & Unity!

 

Dieses Ende wird ein Anfang sein…

 

 

 

 

 

 

…hoffentlich!