DEMOLITION MODE
loading

ARM
Hoffest
Freitag
04.08.2017
17:00h
DAS GROßE HOFFEST 2017DAS GROßE HOFFEST 2017DAS GROßE HOFFEST 2017
KONZERTE+LIVE-ACTS:
LIVE: HGICH.T
HAMBURG
DISSYTHEKID
ERFURT
AIR FORK ONE
MESSER & GABEL, KASSEL
MYKKET MORTON
KASSEL
LOUIS ON THE RUN
KASSEL
ANCHESTER
KASSEL
LIVE: SOMA LOAD
LIVE & SHRILL
DEEJAYS:
DER SCHMEISSER
A.R.M.
SPACEPAKORAS
KASSEL
DJ HUNDEFRIEDHOF
HGICH.T
SUPERMINZI
HGICH.T
NORMAN MÜLLER
A.R.M., RAUSCHWAREN
DER SPIES
A.R.M.
TINO PRIOLO
A.R.M., DEJAVUE
BLACID
A.R.M.
JAN.JO
A.R.M.
MAX KINSKI
LOLITA BAR
SCANNER
NIGHT OF A DARK ROMANTIC
DEMIAN
WIESENGOLD
UND VIELE MEHR!!!

 

 

 

Immer wenn der Sommer so langsam Schlagseite bekommt und anfängt sich allmählich in Richtung Herbst zu neigen, stehen die drei tollsten Tage des Jahres bei uns ins Haus respektive den Hof! Dann putzen wir unseren geliebten kleinen Spaßpark mal wieder extraschnieke für Euch raus. Wir werfen Glitzer und Lametta in alle, wirklich ALLE Ecken und hängen lauter buntes Zeug an die Decken.

 

HGich.T

 

Auf drei: Bauarbeiterweste überstreifen, Schwarzlicht an und Anlage auf Maximum. Denn HGich.T, die Speerspitze der elektronischen Hauruckkonzepte, werden uns erneut das Fell über die Ohren ziehen!

 

Dissythekid (Rap)

 

Mit “wir” meint der Erfurter seine Wordsflysch-Crew, in der er mit Mundraub, Zone und Dekzter zusammen sein Unwesen treibt. Sich selbst beschreibt Dissy als Träumer mit ‘Fick die Welt’-Attitüde. Schon in der Schule sitzt er stets ein wenig verpeilt in der letzten Reihe und schreibt aus Langeweile erste eigene Texte.

“Raps böser Zwilling” sieht sich selbst als Produkt der kranken Gesellschaft und entflieht gerne in die Parallelwelt aus eigenen Gedanken und Vorstellungen. Umzügen von Halle über Berlin und insgesamt acht Schulwechseln mag er es verdanken, sich kaum je zugehörig gefühlt zu haben.

 

Mykket Morton

 

“Zwischen Singer-Songwriter Tradition und dem Einfluss des Potpourris moderner Genres, im Zentrum immer Gesang, Gitarre, Cello: Mykket Morton erinnern an das britische Folk Revival der letzten Jahre und stehen den großen Namen dabei in nichts nach… Irgendwo zwischen Indie, Folk, Pop und Rock haben sie ihre Nische gefunden, aus der heraus sie nun Ohrwürmer schreiben… Andererseits ist die Musik von Mykket Morton aber auch in mancher Hinsicht gegen den Strich gebürstet, so dass sie originell und abwechslungsreich bleibt. Gute Beispiele hierfür wären das locker-leichte Go oder das poetische Golden Throne.”